Allgemein

Warum ich Kleidung liebe aber im Moment keine kaufe

Frühlingsmode, Sommermode, Herbstmode, Wintermode!
Fashion über Fashion.
Am liebsten noch spottbillig, dass man jeden Monat das Neuste shoppen gehen kann.
Schliesslich kann man das Kleidungsstück nach einmaligem Tragen im Schrank vergammeln lassen oder sogar wegschmeissen.

Auch ich mag Mode und ich ziehe mich gerne chic an! Jedoch habe ich seit langem keine neuen Kleider mehr gekauft!

Aber wieso?

Es gibt mehrere Gründe.

Grund 1
Minimalismus
Je weniger ich besitze, desto glücklicher bin ich.
Der minimalistische Ansatz gefällt mir sehr gut! In den letzten Jahren habe ich mich von ganz vielen kleinen und unnützen Dingen getrennt. So habe ich all mein Hab und Gut durchmistet und geschaut, was davon ich wirklich noch brauche. Dazu gehören auch die Kleider. Falls ich mich nicht entscheiden konnte, ob ich etwas behalten will, habe ich mich gefragt, “macht mich dieses Stück glücklich”. Wenn ja, habe ich es behalten.
Des Weiteren habe ich mir eine “10-Sekunden-Regel” eingeführt. Wenn ich mich nach 10 Sekunden nicht dafür entscheiden konnte etwas zu behalten, dann habe ich es auserlesen!

Grund 2
The True Cost
Über die unfairen Herstellungsbedingungen war ich mir eigentlich schon immer bewusst. Jedoch habe ich sicher sehr häufig beim Shoppen verdrängt, wie die Kleider hergestellt werden. Nachdem ich auf Netflix die Doku “The True Cost” gesehen habe, konnte ich keine konventionellen Kleider mehr kaufen. Da faire Kleidung aber doch ein bisschen teurer ist, habe ich mich entschieden, nur noch zu kaufen, was ich wirklich brauche. Nun ist es über ein Jahr her, seit dem ich keine neuen Kleider mehr gekauft habe! Und weisst du was? Mir fehlt es an gar nichts!


Grund 3
Sei zeitlos
Überlege dir, was dir gefällt. Wie definiert sich dein Style? Welche Farben gefallen dir?
Kenne deine gesamte Garderobe auswendig. Schau welche Kleider gut zueinander passen und kreiere verschiedene Outfits mit den Kleidern, die du bis jetzt schon hast.Je besser du weisst, was dir steht und auch gefällt, desto einfacher fällt es dir beim shoppen nur diejenigen Stücke zu kaufen, die zum Rest deiner Garderobe passen.
So machst du einerseits weniger Fehlkäufe und hast nicht plötzlich ein neues Shirt, welches zu keinem deiner anderen Kleider passt.
Am Besten kaufst du gar nichts ein, nur weil es im Trend ist, sondern weil es dir Freude macht und dir wirklich gefällt.

PS: Nackt sehen wir fast alle gleich aus!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *